Der Arbeitskreis „Helle Köpfe“  arbeitet seit dem Jahr 2001  kontinuierlich an allen Fragen rund um die Thematik der „Begabtenförderung“.

Eltern, Lehrer, Schülerinnen/Schüler und auch gelegentlich Experten treffen sich in regelmäßigen Abständen zu Arbeitssitzungen im Goerdeler-Gymnasium. Diese sind immer bestimmten Themenkreisen gewidmet:

  • Begabungen im Unterricht erkennen und fördern
  • Umgang mit Minderleistern
  • Lernstörungen bei Hochbegabten
  • Autismus und Hochbegabung
  • Wettbewerbsorganisation und – motivation
  • Förderung von Lernstrukturen
  • Motivationsprobleme
  • Unterforderung und die Folgen
  • Soziale Integration von Hochbegabten
  • Verhaltensbesonderheiten
  • Probleme im Elternhaus

Das Besondere dieser Arbeitsgruppe ist der intensive und offene Austausch aus den verschiedenen Perspektiven: Eltern bringen ihre Sichtweise und ihre Erfahrungen ein – Lehrer schauen aus der schulischen Perspektive auf das Kind. Die Wünsche und Problemstellungen der jeweils anderen  Sicht werden mit Wertschätzung wahrgenommen und man entwickelt gemeinsam Lösungsperspektiven.

Der Arbeitskreis organisiert auch für andere Teilnehmer offene Vorträge, weist auf interessante Fortbildungen in der Umgebung hin und kooperiert mit anderen Schulen, sowie mit der Schulberatung und der DGhK.

Beim Tag der offenen Tür gibt es jedes Jahr einen aktualisierten Informationsstand, der von Elternhelfern betreut wird. Dieses Angebot ist für neue, interessierte Eltern eine erste wichtige Anlaufstelle und Beratungsmöglichkeit.

Leiterin des Arbeitskreises und Ansprechpartnerin ist Frau Gabriele Duhe.