Am 14. Juli, dem letzten Schultag vor den Sommerferien, fanden in Anwesenheit der gesamten Schulgemeinde die Ehrungen für besondere Leistungen statt. Unter viel Applaus wurden Goerdeler-Medaillen, Blumen und Urkunden überreicht. Das Lernen und Leben in einer Schulgemeinschaft ist bunt und vielfältig, findet innerhalb und außerhalb von Unterricht statt, in Projektform, bei Wettbewerben, in Form von besonderen Einzelleistungen und in Gruppen. So können sich viele Schülerinnen und Schüler am Goerdeler-Gymnasium gemäß ihrer Interessen und Vorlieben engagieren und ihre jeweiligen Stärken zeigen. Im Laufe eines Schuljahres kommen folglich in ganz unterschiedlichen Bereichen erstaunliche Gruppen- oder Einzelleistungen zustande. Geehrt werden nicht nur herausragende fachliche Leistungen, sondern auch bemerkenswertes soziales Engagement.

Die diesjährige Feier begann mit dem klassenweisen Einzug der Schülerschaft in die Turnhalle und der Begrüßung durch Schulleiterin Helga Lazar. Sie dankte dem Vorbereitungsteam und gratulierte allen zu ehrende Schülerinnen und Schüler. Die Schülerehrung hob sie als eine wichtige Stärkung einer Kultur der Wertschätzung von individuellen und gemeinschaftlichen Leistungen hervor. Mark Stücher (EF) und Jan Stücher (Q1) moderierten die Veranstaltung. Die einzelnen Ehrungen nahmen anschließend die jeweils für die einzelnen Wettbewerbe verantwortlichen Lehrerinnen und Lehrer vor. Neben der Auszeichnung der Schülerinnen und Schüler durch Urkunden und Medaillen, wurden auf diese Weise auch die einzelnen Veranstaltungen, Arbeitsgemeinschaften und Wettbewerbe vorgestellt.

Die Goerdeler-Medaillen und Urkunden gingen in diesem Jahr an:

  • die Jahrgangsbesten der Klassenstufen 5-Q2,
  • Verfasser besonders prämierter Facharbeiten,
  • die erfolgreichsten Teilnehmer des schulinternen Mathewettbewerbs „Problem des Monats“ und des Känguru-Wettbewerbs,
  • die Schülervertretung
  • die Sporthelfer
  • die Schülerinnen und Schüler des Expertenprojekts in Klasse 6
  • Schülerinnen und Schüler mit besonderem Engagement für die Schulgemeinschaft,
  • die Absolventen des DELF-Sprachendiploms,
  • die erfolgreichen „Jugend debattiert“ – Teilnehmer,
  • die Klasse 8c für besonders erfolgreiches Ablegen des Sportabzeichens,
  • die Hip-Hop-AG
  • die Schülerzeitung,
  • und die Licht-und Tontechnik –AG.

Schließlich galt es noch Danke zu sagen bei dem gesamten Organisationsteam um Ute Tünsmeyer und Martin Freudenreich, dem Licht- und Technikteam und dem Förderverein, der die Veranstaltung finanziell unterstützt. Die Schülerehrung ist eine große Bereicherung für das Schulleben und eine wichtige Stärkung einer Kultur der öffentlichen Wertschätzung und Ehrung von individuellen und gemeinschaftlichen Leistungen. 
Die Goerdeler-Schulgemeinde startete nach der sich anschließenden Zeugnisausgabe gutgelaunt in die Sommerferien!

Text/Fotos: N. Lamberty-Freckmann