Vielfältiges und globales Lernen durch eTwinning

Seit November 2023 nutzt das Goerdeler-Gymnasium die eTwinning-Plattform, um durch interkulturellen Austausch den Schüler:innen neue und weite Perspektiven auf die Welt zu ermöglichen. Durch die Teilnahme an internationalen Projekten haben unsere Schüleri:nnen die Chance, mit Gleichaltrigen aus anderen Ländern in Kontakt zu treten, gemeinsam zu lernen und dadurch ihre interkulturellen Kompetenzen zu stärken.

Was ist eTwinning?

eTwinning ist eine von der Europäischen Kommission geförderte Online-Plattform, die Lehrkräften in Europa die Möglichkeit bietet, grenzüberschreitende Partnerschaften zu etablieren und gemeinsame Bildungsprojekte zu entwickeln.
Diese Plattform erleichtert die Vernetzung von Schulen und Lehrkräften in verschiedenen europäischen Ländern, um die Zusammenarbeit im Bildungsbereich zu fördern.


Erstes kollaboratives, internationales eTwinning-Projekt am Goerdeler-Gymnasium

Das Goerdeler-Gymnasium arbeitet derzeit mit drei europäischen Schulen im Rahmen des eTwinning-Projekts „Global Citizens: Nurturing Empathy, Heritage, and Environmental Awareness“ zusammen:

IES „Al Àndalus“ (Almería, Spanien)

Agrupamento de Escolas de Barroselas (Barroselas, Portugal)

Erzsébetváros Billingual Primary School and Vacational Art School (Budapest, Ungarn)

Inhalt des Projekts:
Diese partnerschaftliche Kooperation der vier Schulen ermöglicht einen intensiven interkulturellen Austausch und fördert ein tiefes Verständnis für Empathie, kulturelles Erbe und Umweltbewusstsein.
Das Hauptziel dieses eTwinning-Projekts ist es, den Schüler:innen ein umfassendes Verständnis zu vermitteln, das das kulturelle Erbe Europas betont und gleichzeitig das Bewusstsein für Umweltprobleme und interkulturelles Verständnis stärkt.

Arbeiten online im TwinSpace und in Präsenz:
Die Schüler:innen des Projektkurses Spanisch werden von November 2023 bis März 2024 gemeinsam mit ihren internationalen Mitschüler:innen sowohl online als auch in Präsenz an verschiedenen Aufgaben zu den oben genannten Themen arbeiten.
Geplant ist, dass die Schüler:innen während ihrer internationalen Online-Arbeitsphasen unterschiedliche Skripte verfassen, die sie dann bei den persönlichen Treffen in den jeweiligen Ländern in Videosequenzen umsetzen.
Diese Videosequenzen werden anschließend ausgewertet, sortiert und zu einem Endprodukt zusammengestellt, das ihre intensive Auseinandersetzung mit den genannten Themen widerspiegelt.


Gemeinsam das Europäische kulturelle Erbe entdecken sowie ökologische Schutzgebiete besuchen

Während der gegenseitigen Besuche haben die Schüler:innen die Gelegenheit, bedeutende Weltkulturerbestätten wie die Alhambra in Granada, Spanien, die Synagoge von Dohány utca in Budapest, Ungarn, und ökologische Schutzgebiete wie den Naturpark Peneda-Gerês in Portugal zu erkunden.
Diese Exkursionen sind darauf ausgerichtet, die Anerkennung für historische und natürliche Denkmäler zu fördern und das Interesse an deren Schutz und Erhaltung zu wecken.
Sie bieten den Schüler:innen die Möglichkeit, historische und ökologische Bedeutungen aus erster Hand zu erleben und zu erforschen. Diese Erfahrungen sensibilisieren nicht nur für die Vielfalt Europas, sondern tragen auch zur Stärkung sozialer Kompetenzen bei.

Projektstart:
Am 7. November 2023 fand eine Videokonferenz zwischen den vier Ländern statt, bei der zunächst Juan Borras, Lehrer an der spanischen Schule, die Teilnehmer:innen über die Ziele und Aufgaben des Projekts informierte. Anschließend präsentierten die Schüler:innen ihre Schulen (hier die Präsentation unseres Gymnasiums).
Danach wurden das Wissen über die vorgestellten Länder in einem Kahoot-Spiel unter Beweis gestellt. Den ersten Platz belegte Artur Wagner, Schüler des Goerdeler-Gymnasiums.

Weitere Schritte:

  • Alle Schüler:innen, die am Projekt beteiligt sind, werden bis zum 30.11.2023 ihre Steckbriefe im Twinnspace hochladen, um sich gegenseitig kennenzulernen. Darüber hinaus werden die Schüler bis zu diesem Datum Logos entwerfen, die die Themen des Projekts repräsentieren. Nach einer internen Schülerabstimmung werden zwei Logos des Projektkurses Spanisch für den Logo-Wettbewerb ausgewählt. Folgende Logos wurden von Janet Luu für das Wettbewerb erstellt:
  • Im Dezember wird die zweite Videokonferenz stattfinden, bei der zunächst die Wahl des erfolgt. Anschließend werden die Schüler:innen in internationale Arbeitsgruppen eingeteilt, um in einem geschützten Online-Klassenzimmer an ihrer ersten Aufgabe zu arbeiten. Diese Aufgabe beinhaltet die Vorbereitung für die Arbeit während der Austauschbegegnung, die dann vom 4. bis 9. Februar 2024 in Almería, Spanien, stattfinden wird.
  • Im Verlauf des Schuljahres sind weitere Videokonferenzen sowie Online-Arbeitstreffen geplant. Das zweite persönliche Treffen in Budapest ist für April vorgesehen. Das Goerdeler-Gymnasium wird im September seine Gäste empfangen.

Text/Fotos: M. Delgado


Zweites eTwinning-Projekt: It’s Christmas time! – How do you celebrate Christmas?

Im Dezember 2023 arbeitet eine kleine freiwillige Gruppe von 21 Schüler:innen aus den Klassen 6c, 8a, und 9c im Rahmen zweier eTwinning-Projekte kollaborativ und digital im Austausch mit anderen europäischen Ländern daran, Einblicke in die vielfältigen gemeinsamen und unterschiedlichen kulturellen Weihnachtstraditionen zu erhalten.

Dieses internationale Projekt bietet eine fantastische Gelegenheit für unsere Schüler:innen, ihre kulturellen Horizonte zu erweitern, gleichzeitig ihre digitalen Fähigkeiten zu verbessern und durch die kooperative Arbeit der freiwilligen Schüler:innen der verschiedenen Jahrgangsstufen 6,8 und 9 auch ihre sozialen Kompetenzen im gemeinsamen Lernen zu schulen.

In den Treffen werden digitale Produkte geplant und erarbeitet, um unsere deutschen Weihnachtstraditionen für die anderen europäischen Schulen darzustellen. Mitte Dezember werden alle teilnehmenden Partnerländer ihre digitalen Produkte auf einer gemeinsamen Plattform hochladen, sodass sich alle diese Produkte anschauen können.

Ziel dieses kurzen Projektes ist es, dass die Kinder die Vielfalt der Weihnachtstraditionen in Europa mit ihren gemeinsamen und unterschiedlichen Bräuchen entdecken und hierbei gleichzeitig mit Spaß die englische Sprache verwenden und ihre digitalen Fähigkeiten schulen.

Text: D. Nolte

Veranstaltungen und Ereignisse

Interkultureller Austausch mit eTwinning

Seit November 2023 nutzt das Goerdeler-Gymnasium die eTwinning-Plattform, um durch interkulturellen …