Oberstufe am Goerdeler Gymnasium

Die Mind Map bietet einen Überblick über die Oberstufe am Goerdeler-Gymnasium.
Dem Schulprogramm können Sie genauere Informationen über die einzelnen Bausteine entnehmen.

Organisation / Aufbau

Die Oberstufe setzt den Bildungs- und Erziehungsauftrag mit den inhaltlichen und methodischen Akzentuierungen der Sekundarstufe I des Goerdeler-Gymnasiums fort und erweitert sie. Sie dauert drei Jahre und umfasst die Einführungs- und die Qualifikationsphase. Die Oberstufe schließt mit der Abiturprüfung ab und führt zur Zuerkennung der Allgemeinen Hochschulreife. In der einjährigen Einführungsphase (EF) werden die Schülerinnen und Schüler mit den inhaltlichen und methodischen Anforderungen vertraut gemacht. Der Unterricht ist überwiegend in Grundkursen organisiert, die in der Regel dreistündig sind. Die zweijährige Qualifikationsphase (Q1/Q2) baut darauf auf und ist in Leistungs- und Grundkursen organisiert. Der Unterricht im Leistungskurs, der fünfstündig erteilt wird, erfolgt auf einem erhöhten Leistungsniveau.

Das Fächerangebot

Wir bemühen uns ein möglichst breit gefächertes Angebot an Unterrichtsfächern    sicherzustellen. Für die endgültige Einrichtung von Kursen müssen jedoch die vom Gesetz vorgegebenen Pflichtbindungen berücksichtigt werden. Darüber hinaus muss für ein Fach eine ausreichend intensive Anwahl durch die Schülerinnen und Schüler sowie eine Regelmäßigkeit vorliegen. Im Grundkursbereich besteht für das Fach Russisch die Möglichkeit einer Kooperation mit dem Pelizaeus-Gymnasium.

Das Goerdeler-Gymnasium bietet ein großes Angebot an wählbaren Leistungskursen an, aus denen die Schülerinnen und Schüler nach Neigungen, Interessen und landesweiten Vorgaben zwei Fächer auswählen. Neben den traditionellen Fächern wie Deutsch, Englisch und Mathematik stehen ebenso Naturwissenschaften wie Biologie, Chemie und Physik sowie Fächer wie Sport, Geschichte, Pädagogik und Sozialwissenschaften zur Wahl. Die Leistungen der Qualifikationsphase gehen in die Abiturnote ein. Die Abiturprüfung findet am Ende des zweiten Jahres der Qualifikationsphase statt.

Oberstufenteam

In der Oberstufe wird nicht mehr im Klassenverband, sondern in einem Kurssystem unterrichtet. Aus diesem Grund gibt es hier keine Klassenlehrer/Klassenlehrerin mehr, sondern Jahrgangsstufenbegleiter, die den Schülerinnen und Schülern zur Seite stehen. Während der gesamten Oberstufenzeit werden die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Bereichen beraten. Jede Jahrgangsstufe wird während des dreijährigen Zeitraums von zwei Jahrgangsstufenleitern/-leiterinnen, die als Team zusammen mit der Oberstufenkoordinatorin Frau Ziemer sowohl die Laufbahnberatungen und die entsprechenden Wahlen durchführen, als auch für pädagogische und persönliche Anliegen als Ansprechpartnerin / -partner zur Verfügung stehen.

Aktuelles

Individuelle Förderung

Das Prinzip der individuellen Förderung aus der Sekundarstufe I gilt auch in der Sekundarstufe II, allerdings verschieben sich hier die Schwerpunkte und es kommen andere Maßnahmen zum Tragen. Die Begabungsförderung, die Erweiterung der Medien- und Methodenkompetenz berücksichtigen die spezifischen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler der Oberstufe.

Vertiefungskurse

Zweistündige Vertiefungskurse werden, bei Bedarf in den Jahrgangsstufen EF und Q2, in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik angeboten und können zum Halbjahr gewechselt werden.

Sie sollen einerseits Schülerinnen und Schülern mit Schwächen aus der Sekundarstufe I heraus helfen, diese auszugleichen oder schulformwechselnde Schülerinnen und Schülern den Übergang erleichtern. Sie können andererseits als Angebot dienen begabte Schülerinnen und Schüler in Form von Projektarbeit zu fördern. In der Q2 dienen die Vertiefungskurse der zusätzlichen Abiturvorbereitung schwächerer Schülerinnen und Schüler.

Projektkurse

Ein weiteres Angebot zur Förderung von Oberstufenschülerinnen und –schülern ist der Projektkurs im Bereich Chemie, der zur Wahl steht und bei entsprechender Nachfrage eingerichtet wird. In diesem Jahreskurs steht vor allem das selbstständige Arbeiten über einen längeren Zeitraum im Fokus.

Schüler helfen Schülern

Im Rahmen von Schülern helfen Schülern bieten wir die Möglichkeit einer gezielten Nachhilfe, sowohl für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I als auch der Sekundarstufe II. Geeignete Oberstufenschülerinnen und -schüler helfen als Tutoren jüngeren Schülerinnen und Schülern in Kleingruppen (1 bis 3 Teilnehmer pro Gruppe), begrenzte Lerndefizite aufzuarbeiten.

Teilnahme an Wettbewerben

Das Goerdeler-Gymnasium beteiligt sich in der Oberstufe erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben. Neben Sprachenwettbewerben sind im naturwissenschaftlichen Bereich   die Mathematikwettbewerbe zu nennen, der Bundeswettbewerb für Informatik, Jugend forscht und Lego Robotik, die beiden letzteren finden im Rahmen von AG Angeboten statt. Im bundesweiten Börsenplanspiel, das in der gesamten Oberstufe angeboten wird, gibt es regelmäßige Erfolge auf der Stadtebene. Darüber hinaus hat der Bundeswettbewerb „Jugend debattiert“  bereits eine lange und erfolgreiche Tradition am Goerdeler Gymnasium.

Facharbeit

Jede Schülerin/jeder Schüler muss in der Qualifikationsphase eine Facharbeit schreiben. Im Weiteren folgen die Dateien zur Information und zum Verfahren:

Abitur

Ansprechpartner für die Oberstufe

Die Schülerinnen und Schüler werden von den jeweiligen Jahrgangsstufenteams und von Frau Ziemer als Koordinatorin für die Oberstufe am Goerdeler-Gymnasium begleitet.