Allgemeines

Die Mittelstufe führt die in der Erprobungsstufe angelegten Lern- und Entwicklungsprozesse weiter und bereitet auf den Übergang zur Oberstufe vor. Sie umfasst am G8-Gymnasium die Jahrgänge 7,8 und 9.
Alle Schülerinnen und Schüler, denen am Ende der Jahrgangsstufe 6 die gymnasiale Eignung zugesprochen wird, gehen gemeinsam in ihrem Klassenverband in die Jahrgangsstufe 7 über, manchmal ergänzt um Realschüler, denen ebenfalls am Ende der Klasse 6 die gymnasiale Eignung per Zeugniskonferenz attestiert wurde.

Jahrgang 7, 8 und 9

Der neue Abschnitt in der Schullaufbahn ist gekennzeichnet durch ein neues Klassenleiterteam und zumeist neue Fachlehrer, die die Schülerinnen und Schüler dann über die gesamte Mittelstufe hinweg begleiten werden.

7

In der Jahrgangsstufe 7 macht jede Klasse eine einwöchige Klassenfahrt auf den Jugendbauernhof in Hardehausen, um gemeinsam zu leben und zu arbeiten. Diese Fahrt hat sich besonders zu Beginn der Jahrgangsstufe 7 bewährt, da im Anschluss an das soziale Lernen in der Erprobungsstufe der Übergang zur Mittelstufe sanft gestaltet und vom neuen Klassenleitungsteam begleitet wird.
Ebenso findet in der Jahrgangsstufe 7 für jeweils 7-8 Schülerinnen und Schüler pro Klasse der beliebte Englisch-Austausch mit der John-Buchan-School in Sennelager statt.

8

Die Jahrgangsstufe 8 ist oft geprägt von den einschneidenden Entwicklungsfortschritten der Jugendlichen. Bereits zum Ende der Jahrgangsstufe 7 dürfen die Schülerinnen und Schüler erstmalig selbst im Wahlpflichtbereich II ein Fach nach Neigung wählen. Für die Stufen 8 und 9 entscheiden sie sich fest für ein Fach aus dem sprachlichen, gesellschaftlichen oder naturwissenschaftlich-technischen Bereich.
Am Goerdeler-Gymnasium in Paderborn stehen dafür die Fächer Spanisch, Französisch, Latein (als dreistündige Kurse) einerseits und Politik-Geschichte sowie Biologie-Chemie (als zweistündige Kurse) andererseits zur Verfügung. Dieses Fach wird dann klassenübergreifend in Kursen über 4 Halbjahre unterrichtet. Es gehört zu der Fächergruppe 2 und ist damit auch versetzungswirksam.
Ebenso ist die Jahrgangsstufe 8 durch ein Förderband gekennzeichnet, in dem alle Schülerinnen und Schüler individuell in den Kernfächern oder den Naturwissenschaften gefördert bzw. gefordert werden.
Im zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 8 werden die Lernstandserhebungen (bzw. VERA 8) durchgeführt, in denen die erreichten Kompetenzen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik überprüft und landesweit verglichen werden. Weitere diesbezügliche Informationen finden Sie hier.
Im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung nehmen die Schülerinnen und Schüler am bundesweiten Zukunftstag für Mädchen und Jungen teil (Girls’ Day / Boys‘ Day). An diesem Tag wird ein erster Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt durch praktische Erfahrungen ermöglicht.

9

In der Jahrgangsstufe 9 stehen dann verschiedene jugendspezifische Projekte auf der Agenda, um ein verantwortliches Erwachsenendasein weiter vorzubereiten. So besuchen die Schülerinnen und Schüler neben dem normalen Unterricht die Aids-Beratung, nehmen an einem Cannabis-Workshop zur Suchtprävention teil, informieren sich über das Thema Organspende  und dürfen in der Tanzschule Stüwe-Weissenberg im Rahmen des Sportunterrichts einen Tanzkurs – fast im Sinne einer Benimmschule- absolvieren.

Darüber hinaus gibt es für die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, für ein Halbjahr an der von einem Paderborner Rechtsanwalt im Goerdeler-Gymnasium durchgeführten Rechtskunde-AG teilzunehmen.
Ein besonderer Programmpunkt innerhalb des Jahrgangs 9 ist eine viertägige gemeinsame Stufenfahrt nach Berlin, auf der sich im Unterricht erworbenes Wissen über die Hauptstadt hautnah erleben lässt. So wird z.B. immer der Bundestag besucht und dabei auch in einem persönlichen Treffen Tuchfühlung mit einem unserer Paderborner Bundestagsabgeordneten aufgenommen.
Diese Fahrt bereitet dann auch schon den Übergang von der Mittelstufe zur Oberstufe vor, da sie bereits als gesamte Jahrgangsstufe (nicht mehr nur im Klassenverband) unternommen wird, so dass sich die Schülerinnen und Schüler, die sich bislang nur vereinzelt aus Kursen (WPI, WPII, individuelle Förderung im Förderband) kannten, besser kennenlernen können.

Auch das Förderband setzt sich natürlich aus der Klasse 8 in der 9 fort.
Das Methodenlernen in der Jahrgangsstufe bereitet gezielt für die gymnasiale Oberstufe vor, da mit den Schülerinnen und Schülern die Verbesserung ihres individuellen Zeitmanagements und das eigenverantwortliche Lernen eingeübt werden.
Zwei weitere Bausteine im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung bilden in der Jahrgangsstufe 9 eine gemeinsame Betriebsbesichtung mit Informationen zu Bewerbungen und Bewerbungsverfahren sowie ein individueller Betriebserkundungstag.

Ansprechpartner für die Mittelstufe

Die Schülerinnen und Schüler werden von den jeweiligen Klassenleitungsteams und von  Frau Julia Loddenkemper als Koordinatorin für die Mittelstufe am Goerdeler-Gymnasium begleitet.